NOTUS energy nimmt bei Prenzlau die modernsten Vestas-Windräder in Deutschland in Betrieb

  • Notus

Die Potsdamer NOTUS energy hat in dieser Woche im Norden Brandenburgs zwei
Windräder vom Typ Vestas V150 mit je 5,6 MW in Betrieb genommen. Die beiden Anlagen
erzeugen zusammen deutlich mehr Strom, als die gut 10.000 privaten Haushalte in der
nahen Kreisstadt Prenzlau verbrauchen.

Potsdam 21.04.2021: Notus energy setzt als erster Betreiber in Deutschland den neuen Anlagentypen des Weltmarktführers für Windenergieanlagen ein. Vestas und Notus Energy verbindet eine langjährige Partnerschaft. Die beiden Anlagen vom Typ V150-5,6 MW bilden eine Verdichtung des bestehenden Windparks Beesenberg.

„Wir erreichen hier ähnlich hohe Stromerträge wie an der Ostseeküste“, erklärt Heiner Röger, Geschäftsführer des unabhängigen Stromerzeugers NOTUS energy aus Potsdam. Die Landschaft nördlich von Prenzlau ist seit mehr als einem halben Jahrhundert durch große Äcker und eine intensive Landwirtschaft geprägt und bietet hervorragende Windverhältnisse.

Das Vestas Modell der Serie V150 erzeugt bis zu 5,6 Megawatt Leistung. Die bei Prenzlau eingesetzten modernen Türme heben die Nabe der Rotorblätter auf 166 Meter über dem Fundament. In dieser Höhe erreicht der Wind am Standort eine durchschnittliche Windgeschwindigkeit von etwa 7,5 Metern je Sekunde.

Genügend Strom für alle privaten Haushalte in Prenzlau

Die beiden Windräder werden voraussichtlich deutlich mehr Strom bereitstellen, als die gut
10.000 Privathaushalte in Prenzlau verbrauchen. Deren Strombedarf liegt laut Stadtwerken
bei 21 Mio. kWh jährlich.

Pressekontakt

NOTUS energy Unternehmensgruppe
Geschäftsführer Heiner Röger
Tel.: +49 331 62043-40
windkraft@notus.de


Marketing Peggy Weyland
Tel.: +49 171 533 58 85
peggy.weyland@notus.de