NOTUS plant Windparks mit 270 MW in der Ukraine

  • Notus

Die Potsdamer NOTUS energy Gruppe plant bis 2021 drei Windparks mit einer Leistung von
insgesamt 270 Megawatt (MW) in der Ukraine. NOTUS strukturiert die Finanzierung und ist für
Planung, Bau und Betrieb aus einer Hand verantwortlich. Ein Teil der Anlagen soll langfristig
die eigene Stromerzeugung der NOTUS Gruppe stärken.


Potsdam, 13.9.2019: Die NOTUS energy Unternehmensgruppe hat im April die Rechte für den Bau von drei Windparks mit einer Gesamtleistung von bis zu 270 MW in der Ukraine erworben. Die Projekte liegen in den Gemarkungen der Orte Roksolany, Ovid und Libental, rund 30 Kilometer westlich von Odessa. Sie sollen bis 2021 fertig errichtet sein. Geplant sind 54 ertragsstarke Windenergieanlagen der 5-Megwattkasse mit einer Gesamthöhe von jeweils etwa 250 Metern.

„Wir haben das Projekt in einem fortgeschrittenen Stadium von einem lokalen Partner übernommen und bereiten zur Zeit die Details der finalen Investitionsentscheidung vor“, erklärt Heiner Röger, Gründer und Geschäftsführer von NOTUS energy in Potsdam. Die strukturierte Finanzierung, die technische Planung, der Bau und der Betrieb erfolgt durch NOTUS energy.

Finanzkraft auch für große Projekte

Die Ukraine bietet mit ihren 43 Millionen Einwohnern und einer Landesfläche, die rund 70 % größer ist als Deutschland, bietet stabile Bedingungen für Erneuerbare Energien: „Das bisherige System mit Einspeisevergütung wird aktuell auf ein Ausschreibungssystem umgestellt. Wir wollen die noch bestehende Einspeisevergütung gerne nutzen, aber auch das
Ausschreibungssystem wird uns einen stabilen Rahmen bieten“, so Röger. Die NOTUSWindparks bieten angesichts der hocheffizienten Anlagentechnik die besten Voraussetzungen für günstige Stromgestehungskosten.

Die drei Projekte liegen in räumlicher Nähe zu einander. Das hierfür benötigte Land gehört den örtlichen Gemeinden, die dadurch künftig erhebliche Pachteinnahmen erzielen werden.

„Die 270 MW Windparks zeigen, dass wir mit unserem Know How und unserer Finanzkraft auch für sehr große Projekte gut aufgestellt sind“, erklärt Röger. Die Potsdamer NOTUS energy hat in ihrer fast 20-jährigen Firmengeschichte Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 1.340 MW gebaut und einen Bestand eigener Anlagen von 170 MW. Das 270 MW Projekt in der Ukraine ist Teil der Projektpipeline von aktuell 2.310 MW.

Pressekontakt:

NOTUS energy Unternehmensgruppe
Heiner Röger
Tel.:+49 0331 62043-40
windkraft@notus.de