Schließung Vestas in Lauchhammer überraschend

Potsdam, 21.09.2021 – Vestas hat gestern per Pressemitteilung informiert, dass man vor unternehmerischen Veränderungen in der Fertigungspräsenz stehe. Als Teil dieser Entwicklung beabsichtigt Vestas, die Produktion in seinen Werken in Lauchhammer, Deutschland, Viveiro, Spanien und Esbjerg, Dänemark einzustellen. Jan Hinrich Glahr, Vorsitzender des BWE Landesverbandes Berlin Brandenburg. erklärt dazu:

„Die Schließung des Vestas Fertigungswerkes in Lauchhammer hat mich völlig überrascht. Der Zeitpunkt für die Kommunikation ist äußerst unglücklich mit Hinblick auf Wahlen und Strukturwandel. Ich bedaure die Unternehmensentscheidung sehr! Mit der Schließung des Werkes in Lauchhammer verlieren nicht nur 460 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Job, sondern Brandenburg auch einen fast 20 Jahre alten Produktionsstandort für Rotorblätter, der für Wertschöpfung in der Lausitz stand.

Die Windenergie ist und bleibt die tragende Säule der Energiewende und Antwort auf den stetig steigenden Strombedarf Deutschlands. Ich bin froh, dass dies in der Landes- und Bundespolitik auch so verstanden wird.

Wir werden die heutigen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer beim Wort nehmen. Ihre Versprechungen zur Unterstützung der Erneuerbaren Energien dürfen nicht zu Lippenbekenntnissen nach dem Wahltermin verkommen. Wir brauchen jetzt mehr Tempo bei den Genehmigungen und dem Zubau der Windenergie.“

Kontakt

Jan Hinrich Glahr, Landesvorsitzender  
Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE)   
Landesverband Berlin-Brandenburg  
Gregor-Mendel-Straße 36    
14469 Potsdam

Geschäftsstelle
Sebastian Haase
Tel: 0331 27342-884
Mobil: 01577 8873185
Fax: 0331 27342-886
be-bb@bwe-regional.de
www.windkraft-brandenburg.de